Zur Hauptseite
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • KAoA-STAR
  • E–Learning
  • Rechtsgrundlagen
  • Allgemeine Infos
  • Theorie
  • Prozesselemente
  • Partner
  • Schülerfirmen
Zur Hauptseite

Standardelemente

Medienangebote im Rahmen der Beruflichen Orientierung

Medienprodukte zu der Landesinitiative “Kein Abschluss ohne Anschluss” finden Sie hier.

Mehr

Schulische Beratung (SBO 2.1)

Schülerinnen und Schüler systematisch zu beraten, ist ein wichtiger Bestandteil im Prozess der Beruflichen Orientierung. Wirksame Beratung ist dabei auf die Zusammenarbeit aller Beteiligten angewiesen.

Mehr

Berufsberatung (SBO 2.2 -2.3)

Die Schülerinnen und Schüler werden, abgestimmt mit den Aktivitäten der Schule zur Berufswahlvorbereitung, durch die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Arbeitsagenturen über Möglichkeiten im Anschluss an einen Schulabschluss der Sekundarstufe I bzw. der Sekundarstufe II informiert.

Mehr

Einbindung von Eltern (SBO 2.5)

Eltern kommt bei der Berufswahl im Rahmen des Prozesses der Beruflichen Orientierung als Bezugspersonen für ihre Kinder eine besondere Bedeutung zu.

Mehr

Portfolioinstrument (SBO 3.4)

Der Berufswahlpass unterstützt junge Menschen, sich bei der Wahl eines Berufes zu orientieren und begleitet diesen Prozess.

Mehr

berufswahlapp NRW (SBO 3.4)

Mit der berufswahlapp steht ein digitales Werkzeug für Jugendliche zur Verfügung.

Mehr

Potenzialanalyse (SBO 4.1)

Die Potenzialanalyse ist ein wichtiger Bestandteil der individuellen Förderung für Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Beruflichen Orientierung. .

Mehr

Berufsfelderkundungen (SBO 5.1)

Die Berufsfelderkundung vermittelt exemplarisch Einblicke in berufliche Tätigkeiten und die betriebliche Praxis. Die Angebote sollen insgesamt die regionale Wirtschafts- und Arbeitsmarktstruktur berücksichtigen.

Mehr

Betriebspraktika (SBO 6.1)

Über ein Betriebspraktikum lernen die Schülerinnen und Schüler die Berufs- und Arbeitswelt anhand von definierten Aufgaben unmittelbar kennen.

Mehr

Praxiskurse (SBO 6.4)

Praxiskurse sind vertiefende Berufsorientierungsangebote, die in den Jahrgangsstufen 9 und 10 in Betrieben oder bei Bildungsträgern absolviert werden können.

Mehr

Langzeitpraktikum (SBO 6.5)

Ergänzend zum Betriebspraktikum und zu Praxiskursen bietet das Langzcum ausgewählten Schülerinnen und Schülern auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, bei fachlichem und individuellem Unterstützungsbedarf einen direkten Übergang von der Schule in eine Ausbildung zu erreichen.

Mehr

KAoA-kompakt (SBO 7.1)

KAoA-kompakt ermöglicht Jugendlichen, die noch nicht mit dem KAoA-Standardelementen in Berührung gekommen sind, zentrale Elemente innerhalb eines Schuljahres nachzuholen.

Mehr

Gestaltung der Übergange (SBO 10)

Die Übergangsgestaltung ist ein Prozess. Die Jugendlichen bilanzieren ihre bisherigen Ergebnisse und Erkenntnisse aus der Beruflichen Orientierung. Sie werden dabei von ihren Lehrkräften, ihren Eltern, der Berufsberatung und ggf. weiteren Partnern (Jugendhilfe, Hochschule) unterstützt. Daraus leiten die Jugendlichen Schritte für ihren weiteren Weg ab.

Mehr
Finanzierung des Übergangs Schule-Beruf in NRW

BEZIRKSREGIERUNGEN

  • Bezirksregierung Arnsberg
  • Bezirksregierung Detmold
  • Bezirksregierung Düsseldorf
  • Bezirksregierung Köln
  • Bezirksregierung Münster